Um Jugendliche und junge Erwachsene zu einem verantwortungsvollen Umgang mit ihrer eigenen psychischen Gesundheit zu befähigen, vermitteln wir in verschiedenen Bildungsformaten Grundlagen der psychischen Gesundheitskompetenz.

Unser Ansatz

In unseren Workshops holen wir junge Menschen in ihrer Lebenswelt ab und orientieren uns an ihren individuellen Fragestellungen. Dabei verknüpfen wir unser Fachwissen als Psycholog:innen und Studierende der Psychologie, Sozialen Arbeit und Pädagogik mit unserer Erfahrung in der Entwicklung von Lernformaten sowie in der Jugendarbeit. Denn damit es wirkt, muss es lebensnah sein und Spaß machen. Unser Ansatz ist ressourcenorientiert. Das Ziel ist es, gemeinsam mit den Schüler:innen ihre vorhandenen Ressourcen zu identifizieren und zu stärken, die ihnen bei der Fürsorge für die eigene Gesundheit und im Umgang mit psychischen Herausforderungen helfen. Dazu gehört es auch, zu erkennen, wann die eigene Kraft nicht mehr ausreicht und es an der Zeit ist, sich professionelle Hilfe zu suchen. Wir setzen uns dafür ein, dass dies in Zukunft kein Tabuthema mehr ist.

Unser Qualitätsanspruch

Unsere Workshops werden in Zusammenarbeit mit Psychologieprofessor:innen, Psychotherapeut:innen sowie Schüler:innen und Lehramtstudierenden entwickelt. So stellen wir sicher, dass sie auf dem aktuellen Stand der psychologischen Forschung und pädagogischen Praxis sind, sich aus einem reichen Methodenkoffer bedienen und die Schüler:innen mit greifbaren Inhalten wie Fallbeispielen in ihrer Lebenswelt abholen.

Unsere Workshops

Unsere Workshops sind auf einen Zeitraum von 6 Schulstunden ausgelegt. Sie können als Blocktermin gebucht, oder auf mehrere Tage aufgeteilt werden. Sie sind altersgerecht für Schüler:innen der 7. bis 12. Klasse konzipiert. Zudem lassen sie Raum um auf die Bedürfnisse und Fragen der Klasse einzugehen. Bei jedem Workshop erhalten die Schüler:innen themenspezifische Materialien zum Mitnehmen.

Mentale Gesundheit Selfcare-Training: Es liegt in deiner Hand

  • Identifikation von persönlichen Stressauslösern und Signalen für das eigene Stressempfinden
  • Interaktion von Gedanken, (Körper-) Gefühlen und Verhalten verstehen
  • Umgang mit negativen Gefühlen
  • Erste Hilfe für psychische Herausforderungen
  • Kennenlernen eigener Stärken, Ressourcen und Methoden der Selbstfürsorge
  • Optional bieten wir dazu auch einen einmaligen online Elternabend Abend an (Dauer: 1 Stunde)

Perspektivwechsel Mental gesund Konflikte lösen

  • Stärkung der Klassengemeinschaft und Prävention von Konflikteskalationen
  • Verstehen wie sich Konflikte verhärten
  • Gefühle und Bedürfnisse erkennen und wertfrei und ohne Schuldzuweisungen kommunizieren
  • Lernen Perspektiven anderer einzunehmen
  • Vermittlung von praktischen Methoden, um Konflikte zur Chance zu machen

Ein starkes Selbst Wie handle ich gemäß meiner Werte?

  • Werte im Zusammenhang mit dem Selbstkonzept kennenlernen
  • Wertekonflikte erkennen, von Werten anderer abgrenzen und nach eigenen Werten handeln
  • Verstehen, was der Selbstwert ist und wie Selbstwertregulation gelingen kann
  • Stärkung des Selbstwertes der Schüler:innen

Lehrkräfte Workshop Wie fördere ich die mentale Gesundheit von Schülerinnen und Schülern?

  • Sensibilisierung für die Thematik »mentale Gesundheit«
  • Hinterfragung der eigenen Rolle als Stressor
  • Verstehen, wie die mentale Gesundheit der eigenen Schülerinnen und Schüler gefördert werden kann
  • sowohl in Präsenz (Berlin, Köln), als auch online 
  • Dauer: 3 Stunden

Sie wollen einen Workshop buchen?

Dann schicken Sie uns folgende Angaben!